Ganztagesbetreuung startet ab September 2016

Waldorfkindergarten Baden-Baden e.V.

Nach langer Planungs- und Umbauphase haben wir nun auch grünes Licht bekommen: Ab September 2016 starten wir mit unserer Ganztagesbetreuung!

Im neuen Kindergartenjahr (2016/17) starten wir mit vorerst zehn Plätzen in die Ganztagesbetreuung. Ab Septemer 2016 können Eltern ihre Kinder dann ab 7 Uhr bringen, um 15 Uhr endet unser Ganztagesangebot.

Unsere Gruppe mit verlängerten Öffnungszeiten (VÖ, 7-13 Uhr) bleibt weiterhin bestehen und verfügt noch über freie Plätze.

Aus diesen Betreuungsformen leiten sich drei buchbare Pakete ab:

  • VÖ (7-13 Uhr), mit Frühstück und ohne Mittagessen
  • VÖ (7-13.30 Uhr) mit Frühstück und Mittagessen
  • Ganztag (7-15 Uhr) mit Frühstück und Mittagessen

Passend zu unserem Frühstückskonzept wird auch unser Mittagessen in Bio- und Demeterqualität täglich frisch zubereitet. Hierzu konnten wir einen hochmotivierten Baden-Badener Gastronomen für eine Kooperation gewinnen, von dem wir bald noch mehr berichten wollen.

Wenn Sie Interesse an einem Betreuungsplatz für Ihr Kind haben, laden wir Sie gerne zu einem Schnupperbesuch ein. Lernen Sie in Ruhe unsere Einrichtung kennen und lassen Sie Ihr Kind Waldorfkindergartenluft schnuppern.
Termine können Sie gerne telefonisch unter 07221 – 66 131 oder per Email an info@waldorfkindergarten-baden-baden.de vereinbaren.

Wir arbeiten eng mit der Stadt Baden-Baden zusammen, die für Sie ein Kitaplatz-Vormerkungsportal eingerichtet hat. Die Stadt nimmt Ihre Vormerkung entgegen. Die Aufnahme Ihres Kindes erfolgt dann durch unsere Einrichtung, sobald Ihr Wunsch an uns weitergereicht wurde.
Parallel zu Ihrer Vormerkung bei der Stadt Baden-Baden können Sie sich auch schon mit unserem Formular zu unverbindlichen Voranmeldung direkt bei uns melden. Das Formular (PDF) können Sie hier herunterladen, ausfüllen und bei uns abgeben. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie planen, Ihr Kind erst zu einem späteren Zeitpunkt als dem laufenden Kindergartenjahr bei uns anzumelden.

Veröffentlicht unter Allgemein, Kindergarten | Kommentare deaktiviert für Ganztagesbetreuung startet ab September 2016

Jahresrückblick 2015

Aus dem Wiegestübchen

Herzlich Willkommen im Waldorfkindergarten Baden-Baden e.V.Das letzte Wiegestübchenjahr endete mit unserem nunmehr in voller Sternenpracht erleuchteten Tannenbäumchen: Unsere Kleinen durften an jedem Dezembertag einen neuen Stern aus dem kleinen Säckchen zaubern und an unser Bäumchen hängen.

Im neuen Jahr waren schnell die Näschen geputzt und der kurze Winter überstanden. Da freuten wir uns schon auf den aufknospenden Frühling. Wir haben Blumen in kleine Töpfchen gesät und im April unser „Ostergärtlein“ gefeiert. Jeder hat sein ganz persönliches Ei in der verwunschenen kleinen Osterlandschaft entdeckt. Anschließend feierten wir dieses Ereignis beim gemeinsamen Osterfrühstück mit frischgebackenem Weißbrot.

Nach Ostern durften wir ein neues Kind bei uns begrüßen. Schnell war es eingelebt und Teil unserer kleinen Gemeinschaft. Bis zum Sommer verließen uns drei Wiegenkinder, zwei davon durften zu den „Großen“ in die Kindergartengruppe hinüberwechseln. Wir freuen uns, sie über den Gartenzaun grüßen zu können, ein kleines Schwätzlein zu halten und sie ab und zu in unser „Gärtlein“ einzuladen.

Nach den Sommerferien haben wir uns über viel Zuwachs gefreut! So haben sich bis jetzt vier neue Wiegenkinder bei uns eingelebt. Nun ist unser Nest bald voll.

Die Tage werden nun kürzer und morgens ist es noch dunkel. So sitzen wir an unserem Frühstückstisch, zünden unser Kerzlein an und singen unsere Laternenlieder. Denn unsere Laternen sind bereits gebastelt. Damit wir bald durch unseren Wiesengrund wandern und unser Laternenfest feiern können.

Im November rundet dann unsere Gruppe (und unser Krippenjahr) unser letztes neues Wiegenkind ab, bevor die besinnliche Advents- und Weihnachtszeit beginnt und sich das Jahr dem Ende neigt.

Für das kommende Jahr wünschen wir uns für das Wiegestübchen eine Reihe Neuanschaffungen, um auch weiterhin eine liebevolle, kleinkindgerechte Umgebung bieten zu können. Unter anderem müssen wir neue E-Geräte anschaffen und unsere jetzigen in den wohlverdienten Ruhestand schicken. Wir möchten aber auch unsere Wickelecke um wertvolle Möbel nach Emmi Pikler bereichern. Ständige Sorgenkinder im Wiegestübchen sind allen voran das Dach des Hauses, welches sehr dringend erneuert werden muss; besonders die Wetterseite unserer Hausfassade benötigt einen Neuanstrich, damit sie wieder strahlen kann. Und letztlich muss unser Zaun vor dem Haus dringend ausgetauscht werden.

 

Aus dem Kindergarten

Herzlich Willkommen im Waldorfkindergarten Baden-Baden e.V.2015 war für uns ein ereignisreiches Jahr, stand es doch im Zeichen unseres 30jährigen Jubiläums. Das Jahr über veranstalteten wir Vorträge für Eltern und die Öffentlichkeit, am Tag der offenen Tür informierten wir neue Eltern und interessierte Besucher über das pädagogische Programm im Kindergarten, und mit einem Festakt feierten wir dann noch einmal unser Jubiläum mit vielen Ehemaligen, Gründungsmitgliedern und Vertretern aus Stadt und Politik.

Den Frühling erlebten die Kinder ganz nah in der Natur, aber auch bei vielen Basteleien, Liedern und Reigen, welche jahreszeitlich abgestimmt werden. Im Mai wurde die Mitgliederversammlung einberufen, der alte Vorstand wurde verabschiedet und ein neuer gewählt. In diesem und auch im folgenden Jahr wird der Vorstand sich neben den üblichen Aufgaben um das neue Ganztagskonzept kümmern, das 2016 gestartet werden soll. Hier steht viel Arbeit an; aber auch andere Probleme, Notwendigkeiten und Ideen wollen in Angriff genommen und zügig umgesetzt werden.

Der sehr heisse Sommer war zumindest für die Kinder ein Segen, denn es bedeutete so manche Freispielzeit mit viel Wasserpumpen und erfrischendem Nass. Traditionell verabschieden wir unsere Schulkinder mit dem Dornröschenspiel kurz vor den Sommerferien. Die letzten Tage im Kindergartenjahr stehen dann aber im Zeichen des Sommerfestes, welches immer ein sehr fröhliches Miteinander ist.

Zum Sommer hiess es auch Abschied nehmen von unseren Praktikantinnen, die uns teils ein ganzes Jahr begleitet hatten, und welche die Kinder bald fest in ihre Herzchen geschlossen hatten.

Nach den Sommerferien begrüssten wir zwei neue Praktikantinnen, die uns ein Jahr lang begleiten werden, sowie unsere neuen Kindergartenkinder. Bald stellte sich auch der Herbst ein: Auf unserem wöchentlichen Wandertag erleben die Kinder wiederum, wie die Natur sich im Laufe des Jahres verändert. Die Aktivitäten im Kindergarten werden schon bald herbstlich, Laternen für die Martinszeit wollen gebastelt werden: Wir gehen von der Michaelizeit über in die Martinszeit. Und kaum ist das Laternenfest an St. Martin gefeiert, steht auch schon der Basar an, den wir jedes Jahr noch vor dem ersten Advent veranstalten. Am Freitag vor dem ersten Advent wird es sehr stimmungvoll im Kindergarten; die Kinder dürfen das Adventsgärtlein begehen und Licht ins Dunkel bringen. Aus diesem Nachmittag gehen die Kinder oft sehr feierlich und zuversichtlich nach Hause: Bald endet die dunkle Jahreszeit und geht wieder über in hellere Tage.

Sehr geheimnisvoll wird es am 6. Dezember. Schon Tage vorher wird es spannend, und dann kommt er wirklich, der Nikolaus, und füllt die Säckchen der Kinder mit leckeren Kleinigkeiten. Das Kalenderjahr endet im Kindergarten mit einer kleinen Weihnachtsfeier, kurz vor den Ferien. Im neuen Jahr sehen wir uns dann wieder.

Umbruch und bessere Wege

Unser Wiegestübchen war im letzten Jahr schon vorangegangen und hatte sein Betreuungsangebot auf Ganztagsbetrieb (7-15 Uhr) erweitert. Dass dies der richtige Schritt gewesen ist, bestätigt uns nun, nach knapp einem Jahr, die komplette Belegung der Plätze sowie eine volle Belegung auch für das kommende Kindergartenjahr 2016/17. Und die Anfragen treffen weiterhin bei uns ein.

Wird Waldorf also nach wie vor gewollt? Wenn wir uns den Zulauf im Wiegestübchen anschauen, dann wissen wir: Ja, und vielleicht sogar mehr denn je. Eltern tun sich nicht leicht, ihre Kinder in die Hände anderer Personen zu geben, müssen es aber mehr denn je, wobei die individuellen Gründe hierfür sehr unterschiedlich ausfallen – und alle ihre Berechtigung haben.

Im Waldorfkindergarten erfahren die Kinder seit jeher eine Atmosphäre, die der ihres Zuhauses sehr ähnlich ist. Es ist ein liebevolles, aufmerksames Miteinander, das jedem Kind den nötigen Freiraum zur Entwicklung seines ganz individuellen Wesens gibt. Den Eltern, die eine Ganztagsbetreuung für ihr Kind möchten, stellen wir uns also unterstützend zur Seite und möchten damit aktiv auf die Bedürfnisse dieser Zeit eingehen. Aus diesem Grund werden wir 2016 auch die Kindergartengruppe für Kinder ab drei Jahren um zehn Ganztagsplätze erweitern. Die Umbaumassnahmen dafür laufen gegenwärtig an. Für die Mittagsverpflegung haben wir mit einem lokalen Caterer einen vertrauensvollen Partner gefunden, der die Bedürfnisse einer anthroposophisch orientierten Ernährung respektvoll umsetzt. So werden die Kinder in den Genuss eines Mittagessens kommen, das aus regionalen Bio- und Demeterlebensmitteln täglich frisch zubereitet wird.

Abschliessende Gedanken

Wir haben zusammen mit den Kindern und ihren Eltern ein weiteres Jahr im Rhythmus der Jahreszeiten verbracht: 2015 neigt sich dem Ende zu, und es war ein besonders ereignisreiches Jahr. Wir sind dankbar für das Vertrauen, welches die Eltern unserer kleinen Schützlinge in uns setzen, und wir sind dankbar für die Freude, die uns die kleinen Erdenbürger jeden Tag aufs Neue bescheren. Dass uns auch ehemalige Familien, Gründungs- und Fördermitglieder nach wie vor zur Seite stehen, ist ein wunderbares Geschenk. Berührt sind wir ausserdem immer wieder von ungeahnten Spenden durch uns oft unbekannte Mitmenschen – auch hier sagen wir unseren tiefsten, herzlichsten Dank.

2016 wird in Hinblick auf interne Ereignisse sicher nicht minder herausfordernd, aber wir sind gespannt und sehen den kommenden zwölf Monaten erwartungsfreudig entgegen.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Jahresrückblick 2015

Termin: Martinsbasar mit Lichterkaffee

Der Herbst ist ins Land gekommen. Die Michaelizeit ist übergegangen in die Martinszeit, und bald beginnt die Adventszeit. Und wie in jedem Jahr veranstalten auch wir einen Martinsbasar, zu dem wir Jung und Alt herzlich einladen:

Martinsbasar im Waldorfkindergarten Baden-BadenSamstag, 21. November 2015
14 bis 17 Uhr

Im Basarstübchen finden Sie unter anderem handgefertigte Seeligkeitsdinge, Dekorationen für die Advents- und Weihnachtszeit, pädagogisches Spielzeug, feines Gebäck zum Verschenken.
Auch in diesem Jahr wird Herr Springer vom Fachgeschäft „das Bett – von Anfang an“ seinen Bücherstand aufbauen – hier können sich Leseratten eindecken mit Fachbüchern rund um anthroposophische Themen, Handbüchern zu Erziehung und Gesundheit, Bastelbüchern und Titeln zu jahreszeitlichen Themen. Eine gute Auswahl wunderschöner Kinderbücher für Kleinst- und Kleinkinder wird Herr Springer ebenfalls dabei haben.

Unser Lichterkaffee, welches im vergangenen Jahr so viel positive Resonanz bekommen hatte, wird in diesem Jahr von den Erzieherinnen des Wiegestübchens hergerichtet. Wir entführen Sie in Tausendundeine Nacht und servieren neben bekannten hiesigen Leckereien auch morgenländische Spezialitäten: Kaffee und Tee mit feinen Gewürzen, Baklava und andere Köstlichkeiten.
Zusammen wollen wir mit vielen Lichtern die früh hereinbrechende Dunkelheit ein wenig erhellen, wir wollen zusammen sitzen und uns austauschen oder uns einfach nur an der schönen Stimmung erfreuen.

Eine besondere Aktion wird unser Sternenhimmel sein, den wir am Basartag aufbauen: Das Jahr geht für uns mit dem Angehen eines gewaltigen Projekts zu Ende, denn wir erweitern 2016 auf Ganztagsbetreuung! Dazu sind Umbaumassnahmen notwendig, für die wir auch auf Spenden angewiesen sind. Am 21. November können Sie somit den Kindern symbolisch die Sterne vom Himmel holen – lassen Sie sich überraschen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Veröffentlicht unter Termine | Kommentare deaktiviert für Termin: Martinsbasar mit Lichterkaffee

Sa. 24.10.2015: Vortrag „Das Erste Jahrsiebt“

Auch im neuen Kindergartenjahr veranstaltet der Waldorfkindergarten Baden-Baden zusammen mit geladenen ReferentINNen eine Vortragsreihe zu Themen unter anderem aus den Bereichen der Waldorfpädagogik, Anthroposophie und Kinderpflege.

Besonders für Eltern und Familien mit Kleinkindern und solchen, die ihr erstes Kindergartenjahr begonnen haben, veranstalten wir einen Vortrag zum Thema „Das Erste Jahrsiebt“:

Vortrag im Waldorfkindergarten Baden-BadenAm 24.10. 2015 wird Herr Pierow, Heilpraktiker aus Gaggenau, auf die Kindesentwicklung der ersten sieben Lebensjahre eingehen.

Die ersten sieben Lebensjahre sind für die Entwicklung des Kindes von grosser Bedeutung und haben einen enormen Einfluss auf sein späteres Leben. Was geschieht also im in der Anthroposophie sogenannten „Ersten Jahrsiebt“, und welche Aufgaben fallen dabei Eltern und Erziehern zu?

Der Vortrag richtet sich an Eltern, junge Familien und Interessierte – wir laden Sie herzlich zu unserem Vortrag ein, auch, wenn Ihr Kind keine Waldorfeinrichtung besucht. Im Anschluss an den Vortrag bieten wir die Möglichkeit zu Fragen und Diskussion.

Wir bieten während des Vortrags eine
kostenlose Kinderbetreuung an!

Samstag, 24. Oktober 2015 | 16 Uhr

im Waldorfkindergarten Baden-Baden
Mühlstrasse 38a
76532 Baden-Baden

Der Eintritt ist frei, eine Spende nehmen wir gerne entgegen.

 

Veröffentlicht unter Termine | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Sa. 24.10.2015: Vortrag „Das Erste Jahrsiebt“

Freie Plätze im Waldorfkindergarten Baden-Baden

Für das Kindergartenjahr 2015/16 haben wir noch Plätze frei!

Freie Plätze im Waldorfkindergarten Baden-Baden 2015/16

Wir sind der älteste Waldorfkindergarten in der Region, mit einem eingruppigen Kindergarten für Kinder ab 3 Jahren bis zur Einschulung sowie einer Kinderkrippe für U3-Kinder.

Wir bieten eine Betreuungszeit von 7:15 Uhr bis 13:15 Uhr, ein tägliches, gemeinsam zubereitetes Frühstück (vollwertig, biologisch, vegetarisch), Freispielzeit im Haus sowie tägliches Freispiel im Garten. Wandertag, Eurythmie, Reigen sowie Bastel- und Werkangebote gehören ebenfalls fest in unseren Wochenrhythmus.

Unsere Erzieherinnen sorgen für die kindgerechte Umgebungsgestaltung und nehmen jedes Kind als individuelle Persönlichkeit wahr. So fördern sie die Entwicklungspotentiale eines jeden Kindes und bringen sie zur Entfaltung.

Die pädagogische Arbeit im Waldorfkindergarten Baden-Baden ist geprägt von Rhythmen: Der Tages- und Wochenablauf wiederholt sich und ebenso geht es, wenn wir die (christlichen) Jahresfeste feiern. Rhythmus und Wiederholung geben den Kindern Sicherheit und Orientierung.

Bei Interesse laden wir Sie und Ihr Kind gerne zu einem Schnupperbesuch ein: Besichtigen Sie unsere Räumlichkeiten, erleben Sie Waldorfpädagogik vor Ort und informieren Sie sich über unsere Arbeit.

Für alle Fragen rund um die Anmeldung Ihres Kindes haben wir eine Informationsseite eingerichtet.

Um einen Besuchstermin zu vereinbaren, rufen Sie uns gerne an (auch AB) oder schreiben Sie uns eine Email:

Waldorfkindergarten Baden-Baden e.V.
Mühlstrasse 38a
76532 Baden-Baden
Telefon: 07221 – 66131
info@waldorfkindergarten-baden-baden.de

 

Veröffentlicht unter Kindergarten | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Freie Plätze im Waldorfkindergarten Baden-Baden

Sommerpause

Das Kindergartenjahr 2014/15 geht zu Ende. Noch bis zum Wochenende kommen unsere Kinder zu uns in die Ferienbetreuung, und dann gehen auch wir erst einmal in die Sommerferien. Wenn wir uns Mitte September wiedersehen, beginnt das neue Kindergartenjahr: Es kommen neue Kinder in unsere Gruppen im Kindergarten und im Wiegestübchen, wir nehmen neue PraktikantINNen auf, und wir erleben zusammen den Jahreskreis.

In diesem Kindergartenjahr durften wir so manche schönen Momente erleben und mit unseren Kindern, Eltern und auch ganz fremden Menschen teilen. Im kommenden Kindergartenjahr wollen wir weiterhin Achtsamkeit üben, unseren Kindern Vorbild sein und zum guten Handeln anleiten.

Dass uns diese Arbeit möglich ist, haben wir neben unseren Eltern und unseren städtischen Unterstützern auch unseren Freunden und Förderern zu verdanken, denen wir auch im Jubiläumsjahr dankbar verbunden sind. Und immer wieder werden wir auch aus „heiterem Himmel“ überrascht – von Menschen, die uns mit Spenden bedenken, die uns sehr berühren.

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei allen Menschen, die uns in diesem Kindergartenjahr auf unserem Weg begleitet, gefördert, unterstützt und mit guten Wünschen bedacht haben:

Den Sinn der Welt verwirklicht
die von Weisheit erleuchtete
und von Liebe erwärmte
Tat des Menschen.

(Rudolf Steiner)

 

Wir wünschen allen einen wunderschönen Sommer und ein frohes Wiedersehen im September!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Sommerpause

Anerkennungspraktikant/in gesucht!

Unser Wiegestübchen hat ganz aktuell einen Platz für eine/n Anerkennungspraktikanten/in zu vergeben!

Anerkennungspraktikantin gesucht!

In unserem eingruppigen Wiegestübchen betreuen wir bis zu zehn Kinder im Alter von einem bis drei Jahren in familiärer Atmosphäre und in ruhiger, ländlicher Umgebung – und sind doch mitten in Baden-Baden.

Das Anerkennungspraktikum wird monatlich vergütet und dauert 12 Monate (1.9. 2015 – 31.8. 2016).

Wir wünschen uns eine/n einfühlsame/n, aufgeschlossene/n Anerkennungspraktikanten/in mit Freude an der Arbeit am Kind.

Wir nehmen Ihre Bewerbung gerne per Email entgegen.

Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte an:

Waldorfkindergarten Baden-Baden e.V.
z.Hd. Frau Wagner
Mühlstrasse 38a
76532 Baden-Baden

Nachtrag, 14.8. 2015: Unser Wiegestübchen hat eine Anerkennungspraktikantin für das kommende Kindergartenjahr gefunden – vielen Dank für die Bewerbungen und Anfragen!

Kindergarten und Wiegestübchen nehmen laufend und gerne neue PraktikantINNen auf – wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen per Post oder Email.

 

Veröffentlicht unter Wiegestübchen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Anerkennungspraktikant/in gesucht!

Wandertag der Schulkinder

Die letzten Wochen vor den Sommerferien geht es bei uns im Waldorfkindergarten immer noch richtig rund: Da feiern wir natürlich Johanni und auch Geburtstage, da planen wir fleissig unser Sommerfest und die Verabschiedung unserer Schulkinder. Letztere haben in der vergangenen Woche einen Kindergartentag lang auf Wanderung verbracht. Es ging, mit Vesper und Badesachen im Gepäck, an den Geroldsauer Wasserfall, den seinerzeit Johannes Brahms schon gerne aufgesucht hat.

Hier staut sich das klare Wasser zu vielen kleinen Becken, die unsere Kinder magisch angezogen haben – dafür waren sie ja auch bestens ausgerüstet. Und wie an so vielen anderen Orten im Schwarzwald weiss man manchmal gar nicht so recht, ob nicht doch irgendwo im Unterholz ein Zwerg wohnt, so verwunschen fügen sich Baumwurzeln, bemooste Steine und Grün zusammen!

Eine grosse Überraschung gab es, als Patrick Neumann vom SWR4 auf die Kinder zukam und um „O-Töne“ bat: Er hatte sich vor der riesigen Hitze im Funkhaus ebenfalls an den Wasserfall geflüchtet und wollte berichten, wie die Baden-Badener sich mit den hochsommerlichen Temperaturen arrangieren. Die Neugierde war bei unseren Kindern so gross, dass es ihnen fast die Sprache verschlagen hat… aber hören konnte man uns dann dennoch, und das gleich auf zwei Sendeplätzen. Vielen Dank, Herr Neumann!

Mit vielen schönen Eindrücken kamen wir von einem langen Kindergartentag mit unseren grossen Fast-Schulkindern wieder in die Stadt zurück.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Wandertag der Schulkinder

Pfingstgruss

In grossen Schritten ging es auf die Pfingstzeit -und damit auf den nächsten Ferienblock- zu. Mit jedem warmen Tag freuten wir uns auf die sonnige Zeit, die kommt. Die ersten wirklich warmen Tage verbrachten die Kinder während der Draussenspielzeit damit, im Sandkasten ein Wassergrabensystem zu bauen. Das Wasser schöpften sie sich mit unserer Schwengelpumpe selber. Die Vorfreude auf die Zeit, wenn die Pumpe wieder in Betrieb genommen wird, ist jedes mal riesig.

Sandkastenspiel im Waldorfkindergarten Baden-Baden

Auf unserer Montagswanderung zur grossen Tanne und in den Zauberwald haben die Kinder vor Pfingsten Löwenzahn entdeckt – auf den Wiesen steht er um diese Zeit dicht an dicht. So manchem Gärtner ein Dorn im Auge, ist der sonnengleiche Löwenzahn für die Kinder eine Freude. Händevoll brachten wir ihn von unserer Wanderung mit in den Kindergarten, wo wir in der anschliessenden Spielzeit im Garten für jedes Kind eine Krone geflochten haben (ja, auch die Jungs wollten unbedingt eine so schöne Krone haben!). Lauter kleine, sonnengekrönte Häupter!

Löwenzahnkränze im Waldorfkindergarten Baden-Baden

Auf der Erde haben wir den sonnengelben Löwenzahn, und wenn wir aufwärts schauen, dann ziehen besonders im Spätfrühling dicke, weisse Wolken am ansonsten strahlend blauen Himmel vorüber. Im Garten öffnete sich rechtzeitig die Pfingstrose und zeigte sich von ihrer schönsten Seite. Das entgeht natürlich auch den Kindern nicht.

Unsere jahreszeitlichen kleinen Szenen sind bereits auf maigrüne Tücher gebettet, hinzu kommen Zweige mit zartem Blattgrün. An unserem Zweig über dem grossen Tisch zeigten sich bereits vor dem Pfingstfest die ersten Pfingstvögelchen, die wir in der Gruppe mit den Kindern aus Märchenwolle gebastelt hatten. Zum Pfingstfest, das wir mit den Kindern vor dem Pfingstwochenende feiern, verliessen die Vögelchen dann den Kindergarten und gingen, eines mit jedem Kind, in ein neues Zuhause.

Pfingstvögel im Waldorfkindergarten Baden-Baden

Und so erleben die Kinder, wie sich der Jahreszeitenkreis weiter spannt, wie wir doch merkbar in der warmen Jahreszeit ankommen.

Wenn Ihnen der Löwenzahn im eigenen (ungespritzten, naturbelassenen) Garten zu arg wird, dann probieren Sie doch einmal, die Blüten zu „Löwenzahnhonig“ zu verarbeiten. Das Internet hält dafür einige Rezepte und Ideen bereit.

Veröffentlicht unter Jahreszeitenkreis | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Pfingstgruss

Do. 11. 6. 2015: Vortrag „Jakobsweg“

Es geht in grossen Schritten auf den Sommer zu – und damit auch auf unsere Vortragspause von Juli bis September. Unser letzter Vortrag vor dem Sommer ist ein kleines Highlight, denn wir konnten Werner Echsle für einen Vortrag über den Jakobsweg gewinnen.

 

„Der Jakobsweg. Zeit für eine Auszeit – Chance zur inneren Einkehr.“
Donnerstag, 11. Juni 2015 | 20 Uhr

Werner Echsle im Waldorfkindergarten Baden-BadenWerner Echsle hat eine zweimonatige Auszeit vom Managerposten genommen, um auf dem Jakobsweg vom nördlichen Frankreich nach Santiago de Compostella in Spanien zu wandern. 830 Kilometer hat er dabei zu Fuss zurückgelegt; das sind viele Stunden, die neben der Bezwingung des eigenen Willens auch viele Momente zur Reflexion und inneren Einkehr bieten.
Davon wird Herr Echsle am Donnerstag, den 11. Juni 2015 um 20 Uhr in einem Vortrag bei uns im Waldorfkindergarten Baden-Baden berichten. Der Vortrag wird untermalt von eindrucksvollen Bildern. Im Anschluss an den rund einstündigen multimedialen Vortrag haben die Besucher Gelegenheit zu Diskussion und Gedankenaustausch.

Vortrag Jakobsweg im Waldorfkindergarten Baden-Baden

Waldorfkindergarten Baden-Baden
Mühlstrasse 38a
76532 Baden-Baden

 

Wir freuen uns über Ihr zahlreiches Kommen. Bitte empfehlen Sie unsere Veranstaltungen weiter, gerne auch über unsere Termine auf Facebook.

P.S. Wenn Sie lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchten: Die Buslinien 212 und 218 halten direkt neben dem Kindergarten (Haltestelle “Sandweier, Mühlstrasse”).

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine | Kommentare deaktiviert für Do. 11. 6. 2015: Vortrag „Jakobsweg“